Wurzelkanalbehandlung

WENN DER ZAHN SCHMERZT

Zahnschmerzen können schlimm sein – vor allem, wenn eine kranke Zahnwurzel sie verursacht. Denn jeder Zahn hat ein Inneres, das von der Wurzel bis zur Krone reicht. Dieses Weichgewebe besteht aus Blutgefäßen, Lymphgefäßen und Nervenfasern und wird als Pulpa bezeichnet. Die Pulpa hält den Zahn lebendig.

Entzündet sich die Pulpa – zum Beispiel durch eine tiefe Karies – kann das zu sehr starken Schmerzen führen. Manchmal wird eine Entzündung auch erst auf dem Röntgenbild sichtbar. Dann ist eine Wurzelbehandlung oft die letzte Möglichkeit, den Zahn zu retten. Die gute Nachricht: Sogar abgestorbene Zähne können mittlerweile dank modernster Behandlungsmöglichkeiten erhalten bleiben. Und wir geben alles, dies ohne Schmerzen hinzubekommen!

Ziel der Wurzelbehandlung ist es, entzündetes Gewebe aus dem Zahninneren zu entfernen und den Zahn anschließend mit einer Füllung zu versorgen, sodass er nicht gezogen werden muss.

Welche Symptome können auftreten?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie erkenne ich eine Wurzelkanalentzündung, also wenn der Zahnnerv geschädigt ist?

 

  • Der Zahn reagiert sehr empfindlich auf Berührung
  • Kauen ist schmerzhaft
  • Langanhaltende Schmerzen von 1 bis 2 Minuten nach heißen oder kalten Reizen
  • Schwellung des Zahnfleisches in der Umgebung des betroffenen Zahnes
  • Die Schmerzen können plötzlich komplett weg sein, aber wiederkehren

Monika Sarnowicz

Zahnärztin Endodontie

„Viele Menschen haben Angst vor einer Wurzelkanalbehandlung. Aber ich verspreche Ihnen: Ich gebe mein Bestes, damit Sie die Behandlung schmerzfrei überstehen. Dafür greife ich auf meine Erfahrung aus 20 Jahren zurück.“

 

So läuft eine Wurzelkanalbehandlung ab

Eine Wurzelbehandlung läuft nach der Betäubung in der Regel folgendermaßen ab:

U

Zugang zum Wurzelkanalsystem

Damit während der Behandlung kein Speichel und damit auch keine Bakterien in den Zahn gelangen können, wird dieser mit einem kleinen elastischen OP Tuch (Kofferdam) isoliert. Dann wird der Zahn aufgebohrt.

Säuberung und Ausformung mit Instrumenten

Jetzt entfernen wir das entzündete Gewebe mit biegsamen Instrumenten, die exakt gesteuert werden können. Damit erreichen wir auch gekrümmte Wurzelkanälchen.

Antibakterielle Spülungen

Nun bekommt der Zahn eine Spülung, die desinfizierend wirkt und so auch noch die letzten Bakterien unschädlich macht.

Wurzelfüllung

Ist der Zahn beschwerdefrei werden die Wurzelkanäle mit plastischem Material bis zur Wurzelspitze gefüllt.

Nachsorge der Wurzelkanalbehandlung

Sechs bis acht Wochen nach einer erfolgreich durchgeführten Wurzelbehandlung benötigt der Zahn eine Krone oder ein Inlay. Das ist wichtig, damit sich keine neuen Bakterien ausbreiten können und der Zahn somit vor einer wiederholten Entzündung geschützt ist und die Stabilität des Zahnes erhalten bleibt.

DAS SAGEN UNSERE PATIENTEN

Frau Sarnowicz ist die netteste und sanfteste Zahnärztin

Sehr freundlich in allen Bereichen. Ich bin ein echter Zahnarztphobiker, aber Frau Sarnowicz ist die netteste und sanfteste Zahnärztin, die mir je unter gekommen ist. Ich habe in dieser Praxis aber auch überhaupt keine Angst, wenn ich doch mal von einem anderen Arzt betreut werde. Die sind alle super. Zahnziehen – so kurzfristig ohne Wartezeit und ohne Schmerzen. Einfach unglaublich. Meine Tochter geht zur Kinder- und Jugendsprechstunde. Auch hier super kompetent und einfühlsam. Aber auch alle anderen Mitarbeiter sind immer freundlich und kompetent. Ich fühle mich einfach wohl – und das beim Zahnarzt!

Simone H.

Bewertung auf Google

Häufige Fragen

Ist eine Wurzelbehandlung schmerzhaft?

Nein. Bevor wir mit einer Wurzelbehandlung starten, betäuben wir den Zahn und das umliegende Zahnfleisch.

Ist eine Wurzelbehandlung schmerzhaft?

Nein. Bevor wir mit einer Wurzelbehandlung starten, betäuben wir den Zahn und das umliegende Zahnfleisch.

Kann eine Wurzelkanalbehandlung meiner Gesundheit schaden?

Im Gegenteil! Eine Behandlung wirkt sich positiv auf den Körper aus, weil die Entzüngen aus Körper genommen werden. Übersehene Entzündungsherde können jedoch das Risiko für Herzmuskelentzündungen oder Arthrose steigern oder auch andere Organe schädigen. Perfekt wurzelbehandelte Zähne hingegen wirken sich nicht negativ auf Ihre Gesundheit aus.

Muss ich die Wurzelbehandlung selbst zahlen?

Wenn sie medizinisch notwendig ist, übernimmt die gesetzliche Krankenkasse die Kosten für Ihre Wurzelbehandlung.

Wie kann ich eine Wurzelbehandlung vermeiden?

Neben dem mehrfachen, täglichen Zähneputzen kann auch die regelmäßige Professionelle Zahnreinigung der Entstehung von Karies entgegenwirken. Wird Karies beim Check-up entdeckt, sollte diese schnellstmöglich entfernt werden, damit sie erst gar nicht ins Zahninnere wandern kann.

Schreiben Sie uns!

1 + 1 =