NEUER ZAHNERSATZ

ZAHNERSATZ:
MEINE MÖGLICHKEITEN

Hat ein Zahn Karies, muss diese mit dem Bohrer entfernt werden. Anschließend benötigt der entstandene Hohlraum eine Füllung. Bei kleinen Eingriffen reicht meistens eine einfache Zahnfüllung aus. Für große Stellen oder den Ersatz eines ganzen Zahnes gibt es heute vielfältige Möglichkeiten.

Von festsitzenden Zahnersatz, wie Kronen und Brücken und Veneers bis hin zu festen Zähnen auf Zahnimplantaten oder Teil- bzw. Vollprothesen fertigen wir Zahnersatz nach Ihren individuellen Wünschen in unserem oder unserem Partner Dentallabor – aus Meisterhand.

Bei Wunsch fertigen wir moderne Inlays, Kronen und Veneers auch ohne Abdruck und Provisorium in nur einer Sitzung an! Und zwar mit dem CEREC-Verfahren.

Prothetik ist dafür unser Zauberwort. Damit der Zahn passgenau und täuschend echt ist!

FESTSITZENDER ZAHNERSATZ

 

Beim Verlust eines Zahnes oder auch bei völliger Zahnlosigkeit ist ein festsitzender Zahnersatz eine sehr gute Lösung. Einzelne Zähne lassen sich zum Beispiel durch Zahnkronen ersetzen, die fest verankert sind. Für mehrere Zähne sind Zahnbrücken gut. Auch vollkommen zahnlose Kiefer lassen sich mit festsitzendem Zahnersatz „füllen“. Als stabile Anker werden dafür entweder noch intakte Zahnwurzeln benötigt oder Implantate. Darauf findet eine Brücke oder eine Prothese Platz.

Der Vorteil von festsitzendem Zahnersatz:
Er steht Ihren echten Zähnen in nichts nach und überzeugt mit einem natürlichen Kaugefühl sowie einem ästhetischen Ergebnis.

Welche vielfältigen Möglichkeiten es gibt, lesen sie hier:

CEREC: Zahnersatz in nur einer Sitzung Ohne Zahnabdruck

„Cerec“ ist ein Verfahren zur direkten Herstellung eines Keramik-Inlays, einer Krone oder eines Veneers.

Aus einem gepressten Keramikblock kann durch einen Computer individuell an Ihre Zahnfarbe angepasster Zahnersatz in nur einer Sitzung gefräst werden. Das Besondere an diesem Vorgehen ist, dass Sie eine hochwertige Versorgung in nur einer Behandlung erhalten.

Wenn Ihr Zahnarzt von einer Versorgung mittels eines Cerec-Inlays spricht, bedeutet das für Sie:

  • Kein unangenehmern Abdruck
  • Kein Provisiorium
  • Nur eine Betäubung
  • Und nur ein Zahnarztbesuch!

Nach erfolgter Präparation Ihres Zahnes wird mittels einer Kamera ein optischer Abdruck des zu versorgenden Zahns und des Gegenkiefers genommen. Dann haben Sie ein wenig Zeit zum Entspannen – genießen Sie zum Beispiel einen Kaffee oder lesen Sie ein paar Zeilen.

In dieser Zeit erstellen wir mit Hilfe des Computers Ihr Modell und konstruieren die Restauration, die im Anschluss aus dem Keramikblock gefräst wird. Dies kann zwischen 15–20 Minuten dauern.
Das gefräste Inlay bzw. die Teilkrone aus Keramik wird nun in Ihrem Mund angepasst und dann mit einem speziellen Zement fest eingesetzt. Es folgt noch eine Politur und Ihre hochwertige Keramik-Versorgung ist fertig!

CEREC: Zahnersatz in nur einer Sitzung Ohne Zahnabdruck

„Cerec“ ist ein Verfahren zur direkten Herstellung eines Keramik-Inlays, einer Krone oder eines Veneers.

Aus einem gepressten Keramikblock kann durch einen Computer individuell an Ihre Zahnfarbe angepasster Zahnersatz in nur einer Sitzung gefräst werden. Das Besondere an diesem Vorgehen ist, dass Sie eine hochwertige Versorgung in nur einer Behandlung erhalten.

Wenn Ihr Zahnarzt von einer Versorgung mittels eines Cerec-Inlays spricht, bedeutet das für Sie:

  • Kein unangenehmern Abdruck
  • Kein Provisiorium
  • Nur eine Betäubung
  • Und nur ein Zahnarztbesuch!

Nach erfolgter Präparation Ihres Zahnes wird mittels einer Kamera ein optischer Abdruck des zu versorgenden Zahns und des Gegenkiefers genommen. Dann haben Sie ein wenig Zeit zum Entspannen – genießen Sie zum Beispiel einen Kaffee oder lesen Sie ein paar Zeilen.

In dieser Zeit erstellen wir mit Hilfe des Computers Ihr Modell und konstruieren die Restauration, die im Anschluss aus dem Keramikblock gefräst wird. Dies kann zwischen 15–20 Minuten dauern.
Das gefräste Inlay bzw. die Teilkrone aus Keramik wird nun in Ihrem Mund angepasst und dann mit einem speziellen Zement fest eingesetzt. Es folgt noch eine Politur und Ihre hochwertige Keramik-Versorgung ist fertig!

Inlay

Preiswertes Inlay bei Meine Zahnärzte Hochtaunuskreis

Reicht eine herkömmliche Füllung zur Wiederherstellung und Stabilisierung des Zahns nicht aus, empfehlen wir in der Regel ein Inlay. Dieses wird im Zahnlabor bei MEINE ZAHNÄRZTE hergestellt und anschließend in den Zahn geklebt. Es befindet sich innerhalb des Zahnes oder der Kauflächen, ragt aber nicht heraus. Inlays gibt es in verschiedenen Materialien, wie Keramikinlays oder Goldinlays.

Vorteile: Sie sind sehr langlebig und aus Keramik sind sie nahezu unsichtbar.

Zu beachten: Die Herstellung ist sehr aufwendig und nur in seltenen Fällen übernimmt die Versicherung die Kosten.

Onlay

Onlay

Im Gegensatz zum Inlay bedeckt ein Onlay die gesamte Kaufläche des Zahns. Das Onlay geht über die Zahnhöcker hinaus und verleiht dem erkrankten Zahn mehr Stabilität. Da diese Füllungen auf dem Zahn aufliegen, werden sie auch als Auflage- oder Kuppelfüllung bezeichnet.

Overlay

Overlay Preiswerter Zahnersatz bei Meine Zahnärzte

Bei einem Overlay wird der sichtbare Teil des Zahnes über der Wurzel komplett überdeckt. Overlays sind also die umfassendsten Varianten einer Zahnfüllung und werden eingesetzt, wenn noch ausreichend Zahnhartsubstanz vorhanden ist und Zahnersatzmaßnahmen wie eine Überkronung vermieden werden können.

Der Übergang zwischen einem Overlay und einer Teilkrone ist fließend.

Brücken

Eine Brücke wird rechts und links des fehlenden Zahnes an zwei noch vorhandenen Zähnen verankert, die dafür leicht angeschleift und überkront werden. Auf diese Weise lassen sich bis zu drei fehlende Zähne ersetzen. Die Brücke besteht in den meisten Fällen aus Metall und wird mit einer Keramik-Oberfläche verblendet. Aber auch eine vollkeramische Lösung ist möglich.

Implantate

Ein Implantat wird während einer OP in den Kieferknochen gesetzt und ersetzt die natürliche Zahnwurzel. Diese neue, künstliche Zahnwurzel besteht aus Titan oder zahnfarbenähnlichem Zirkonoxid (Keramik). Auf diese befestigen wir eine Krone aus Teil- oder Vollkeramik. Implantate können einzelne Zähne, Kronen, Brücken und auch Prothesen halten.

Implantate ist die komfortableste Lösung für Patienten, da sie natürlichen Zähnen am ähnlichsten sind und andere Zähne nicht angeschliffen werden müssen.

Dabei können ein Zahn oder auch ein kompletter Kiefer mit Zähnen, mit der Methode Zähne in 24 Stunden, ersetzt werden.

Veneers

Bei Veneers sind hauchdünne Keramikschalen, die dauerhaft auf den Zahnoberflächen im Frontzahnbereich befestigt werden. Sie bestehen aus hochwertiger Keramik oder einem Kunststoff-Keramik-Komposit und werden passend zur Zahnfarbe hergestellt. Veneers sind dienen allein der Zahnkosmetik bzw. der Ästhetik.

Bei kleineren Fehlstellungen oder Zahnlücken sind Veneers eine ausgezeichnete Alternative zu einer kieferorthopädischen Behandlung. Auch unschöne Verfärbungen lassen sich mit den Verblendungen perfekt kaschieren.

HERAUSNEHMBARER ZAHNERSATZ

 

Kleinere oder mittelgroße Lücken lassen sich gut mit einer Brücke füllen. Fehlen mehrere Zähne, wird es schwierig, einer Brücke ausreichend Halt zu bieten. Um diese Lücken zu schließen, gibt es verschiedene Möglichkeiten: herausnehmbarer Zahnersatz als Teil- oder Vollprothese.

    Teilprothesen

    Teilprothesen werden an umliegenden Zähnen oder Implantaten befestigt. Man bezeichnet sie auch als Klammerprothese, da sie mit Klammern an den restlichen Zähnen befestigt wird.

    Voll- oder Totalprothesen

    Voll- oder Totalprothesen werden verwendet, wenn im Ober- oder Unterkiefer keine natürlichen Zähne mehr vorhanden sind. Durch den Druck, der beim Kauen entsteht, sinkt die Vollprothese in die Schleimhaut ein.

    Schreiben Sie uns!

    7 + 5 =