Entspannt zum Zahnarzt

ENtspannt zum Zahnarzt,

trotz Zahnarztangst?

Wer schlechte Erfahrungen beim Zahnarzt gemacht oder  kranke Zähne hat, zieht sich schnell zurück. Das muss nicht sein! Bei uns sind Sie als Angstpatient in den besten Händen:

Unsere Zahnärzte und das gesamte Team wissen, wovon wir sprechen, denn wir haben schon eine Vielzahl an Angstpatienten behandelt. Mit viele Ruhe und Empathie und ganz in Ihrem eigenen Tempo widmen wir uns Ihren Zähnen. Und falls die Angst doch noch größer bleibt, bieten wir Ihnen die Möglichkeit von Sedierungen bis hin zur Behandlung in Vollnarkose. Schauen Sie sich auch unsere Tipps zur Angstbewältigung an.

Übrigens können Sie uns auch gerne vorab per Videokonferenz kennen lernen. Buchen Sie einfach hier einen Termin.

Wieso habe ich so Angst vor dem Zahnarzt?

Es gibt viele Ursachen für eine Zahnarztphobie:

  • Traumatische Erfahrungen wie zum Beispiel eine schmerzhafte Behandlung.
  • Ein verständnisloser und als „ruppig“ wahrgenommener Zahnarzt.

Besonders in der Kindheit reagiert man empfindlich auf schlechte Erfahrungen, die uns bis ins Erwachsenenalter begleiten. Eine schlechte Zahngesundheit ist meist die Folge.

Damit es gar nicht erst zur Zahnarztangst kommt, widmen wir uns besonders den kleinen Patienten und auch bei Bedarf den großen Patienten mit einem eigenen Programm: der Zahnarzteingewöhnung. Unsere spezialisierte Zahnärztinnen und ihr Team gehen behutsam auf die Kleinen und Großen ein und machen den Termin zum Erfolgserlebnis.

 

„Es fühlt sich fast normal an“

MEINE ANGST VORM ZAHNARZT begleitet mich schon seit Kinderjahren. Damals habe ich eine unglückliche Erfahrung mit einem Zahnarzt gemacht, deshalb habe ich den Zahnarztbesuch immer vor mir hergeschoben. Meine Zähne haben sehr darunter gelitten. Irgendwann habe ich dann erfahren, dass MEINE ZAHNÄRZTE sich auf ängstliche Patienten spezialisiert haben. Ich habe all meinen Mut zusammengenommen und angerufen. Und was soll ich sagen: Nach einem Kennenlerntermin und weiteren Terminen konnte das Team unter Vollnarkose meine Zähne behandeln. Ich bin so glücklich darüber, dass ich mich auch wieder traue zu lächeln! Seitdem gehe ich regelmäßig zur Kontrolle und bin viel entspannter. Ich danke dem tollen Team von Meine Zahnärzte, die mir immer verständnisvoll und mit viel Geduld geholfen haben.”

Lena S., Angstpatientin seit 2016

 

Gabriela Schmid &
Dr. Alexandra Woste-SEewald

Zahnärztinnen spezialisiert auf Angstpatienten

“Zahnarztangst ist keine Seltenheit! Wir nehmen Ihre Ängste ernst und schauen gemeinsam, wie wir Ihren Besuch bei uns so gestalten können, dass Sie mit einem Lächeln nach Hause gehen und gerne wiederkommen.”

Das erwartet mich bei meinem ersten Besuch

Ihr erster mutiger Schritt: Die Terminvereinbarung

Wir sind stolz auf Sie! Sie haben den richtigen Schritt getan! Ein Anruf ist innerhalb von wenigen Minuten erledigt oder buchen Sie einfach Ihren Termin online, genau zu dem Zeitpunkt, an dem Sie an einen Zahnarztbesuch denken. Erzählen Sie uns von Ihrem Anliegen und dass Sie sehr große Angst vor dem ersten Besuch haben. Dementsprechend werden wir Ihren ersten Besuch im Zentrum vorbereiten.

Ihr erster Besuch als Angstpatient

Bei Ihrem ersten Besuch kommen Sie erstmal an. Wir können uns kennenlernen und wenn Sie möchten, schauen wir zusammen Ihre Zähne an. Falls Sie allerdings akute Schmerzen haben, können wir auch direkt darüber sprechen, wie wir Ihnen schnellstmöglich helfen können.

Das erste Behandlungsgespräch

Wir nehmen Ihre Angst ernst und schauen gemeinsam, wie wir diese überwinden können. Wollen wir zum Beispiel einige Behandlungen in Hypnose, mit Lachgas, in Sedierung oder in Vollnarkose durchführen? Gemeinsam überlegen wir, welche Zähne behandelt werden sollen.

Die erste Behandlung als Angstpatient

Der ersten Behandlung können Sie entspannt entgegensehen, denn mittlerweile gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Betäubung. Wir überlegen gemeinsam, welche davon für Sie am besten geeignet ist. Wenn Sie bereit sind, legen wir in aller Ruhe los.

Die weiteren Behandlungen bei ZAHNARZTANGST

Je öfter Sie zu uns kommen, desto ruhiger werden Sie vor den Terminen sein. Vielleicht gehören Sie sogar schon bald zu denjenigen Angstpatienten, die sich bei der Behandlung komplett entspannen. Wir haben tatsächlich Patienten, die nach überwundener Angst gerne zu uns kommen. Gemeinsam schaffen wir das!

Welche Möglichkeiten gibt es für mich, die Behandlungen entspannter zu erleben?

Hypnose

Eine Behandlung unter Hypnose ist besonders entspannend. Sie wird von Patienten subjektiv als Tiefentspannung empfunden. Dabei werden lebhafte innere Bilder oder Gefühle oftmals wesentlich intensiver und wirklichkeitsnaher wahrgenommen. Die Aufmerksamkeit ist nach innen gerichtet, die äußere Realität tritt in den Hintergrund. Die Hypnose dient nicht dazu, einen Patienten zu manipulieren oder willenlos selbst zu bestimmen.

Vor allem, wenn eine größere Zahnsanierung nötig ist und Sie unter Zahnarztangst leiden, kann die Hypnose die richtige Wahl sein. Aber auch für Menschen, die bei zahnärztlichen Behandlungen einen Würgereiz verspüren, ist sie empfehlenswert. Wie das ganze funktioniert, können Sie in diesem Video sehen.

Hypnose

Eine Behandlung unter Hypnose ist besonders entspannend. Sie wird von Patienten subjektiv als Tiefentspannung empfunden. Dabei werden lebhafte innere Bilder oder Gefühle oftmals wesentlich intensiver und wirklichkeitsnaher wahrgenommen. Die Aufmerksamkeit ist nach innen gerichtet, die äußere Realität tritt in den Hintergrund. Die Hypnose dient nicht dazu, einen Patienten zu manipulieren oder willenlos selbst zu bestimmen.

Vor allem, wenn eine größere Zahnsanierung nötig ist und Sie unter Zahnarztangst leiden, kann die Hypnose die richtige Wahl sein. Aber auch für Menschen, die bei zahnärztlichen Behandlungen einen Würgereiz verspüren, ist sie empfehlenswert. Wie das ganze funktioniert, können Sie in diesem Video sehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lachgas

Auch eine Behandlung mit Lachgas ist bei uns möglich. Dafür atmen Sie dieses über eine Nasenmaske ein. Für eine Behandlung mit Lachgas spricht:

  • die angstlösende und entspannende Wirkung, sodass Sie Schmerzen und Würgereiz als weniger schlimm empfinden.
  • die Tatsache, dass Sie die ganze Zeit bei Bewusstsein bleiben und ansprechbar sind.

Übrigens: Nach der Behandlung bekommen Sie noch für einige Minuten reinen Sauerstoff über die Nasenmaske. Danach sind Sie direkt wieder verkehrstüchtig. Insbesondere Kinder erleben die Behandlung mit der „Zauberluft“ wesentlich entspannter und angstfreier.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sedierung

Bei der sogenannten „Analogsedierung“ kombinieren wir ein Beruhigungsmittel (Sedativum) mit einem Schmerzmittel (Analgetikum). Sie fallen in eine Art Dämmerschlaf, sind entspannt, aber bleiben bei Bewusstsein und können auf Aufforderungen reagieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vollnarkose

Bei besonders aufwendigen Fällen oder sehr großen Anspannungen bieten wir Ihnen gerne eine Behandlung unter schonender Vollnarkose in unserem eigenen OP-Bereich an.

Dafür arbeiten wir mit Anästhesisten zusammen, die Sie vor, während und nach der Behandlung betreuen. Nach der OP können Sie sich bei uns erholen. Bitte nehmen Sie danach nicht aktiv am Straßenverkehr teil, sondern lassen Sie sich abholen.

 

Häufige Fragen

Übernehmen die Krankenkassen die Kosten?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen nicht alle Leistungen. Es kann also durchaus sein, dass Sie einen großen Teil der Behandlungskosten selbst zahlen müssen – zum Beispiel, wenn Sie sich eine Behandlung unter Vollnarkose wünschen. Gerade dann, wenn aus Angst jahrelang keine Behandlung stattgefunden hat, kann das teuer werden. In diesem Fall sprechen Sie uns einfach auf die Ratenzahlung an!

Übernehmen die Krankenkassen die Kosten?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen nicht alle Leistungen. Es kann also durchaus sein, dass Sie einen großen Teil der Behandlungskosten selbst zahlen müssen – zum Beispiel, wenn Sie sich eine Behandlung unter Vollnarkose wünschen. Gerade dann, wenn aus Angst jahrelang keine Behandlung stattgefunden hat, kann das teuer werden. In diesem Fall sprechen Sie uns einfach auf die Ratenzahlung an!

Wie kann ich mich ablenken?

In unserem Zentrum haben wir z.B. Bildschirme an der Decke hängen, so können Sie Ihr Lieblingsprogramm schauen oder Sie können Musik hören. Wir finden das Richtige für Sie!

Ich bin ein Härtefall, mir ist das echt unangenehm!

Ihnen muss nichts unangenehm sein! Wir gehen auf Sie ein und selbst wenn Sie die ersten Male es nicht schaffen ins Zentrum zu gehen, das macht gar nichts. Wir probieren es in ganz kleinen Schritten.

Tipps zur Angstbewältigung

Sprechen Sie über Ihre Zahnarztphobie:
Reden hilft und Ihre Phobie ist nichts, für das Sie sich schämen müssen.

Tauschen Sie sich mit anderen aus:
Andere Betroffene werden Sie am besten verstehen und haben vielleicht Tipps und Methoden, die Sie ausprobieren können.

Machen Sie sich ein Bild von uns:
Schauen Sie sich auf unserer Website um und machen Sie sich so schon mal mit unseren Räumlichkeiten und unserem Team vertraut.

Wenden Sie Entspannungstechniken an:
Ganz gleich, ob Sie Musik hören oder an etwas Schönes denken – fokussieren Sie sich auf etwas, dass Ihnen Spaß macht.

Sagen Sie Bescheid, wenn es zu viel wird:
Wir können den Termin jederzeit pausieren.

Schreiben Sie uns!

14 + 15 =