ZahnNotfall!
Was nun?

Zahnärztlicher Notdienst!

 

Wenn Sie zu den regulären Öffnungszeiten einen Notfall Zahnarzt im Hochtaunuskreis brauchen, rufen Sie uns einfach an! Wir versuchen dann schnellstmöglich einen Termin für Sie zu finden – ganz gleich, ob Sie aus dem Raum Neu-Anspach, Usingen, Bad Homburg, Friedrichsdorf, Karben oder Oberursel kommen.

Unsere Telefonnummer

TeL: 06081-94290.

Wenn Sie außerhalb unserer Öffnungszeiten dringend einen Zahnarzt benötigen, können Sie sich an den zahnärztlichen Notdienst wenden. Hier erhalten Sie Auskunft, welche Praxis in der umliegenden Umgebung Notdienst-Rufbereitschaft hat.

Wenn Sie gesetzlich versichert sind, bringen Sie bitte Ihre Versichertenkarte zum Notdienst mit. Falls Sie an Allergien leiden, denken Sie bitte zusätzlich an Ihren Allergiepass.

Zahnärztlichen Notdienst 

Tel: 01805 60 70 11*

Wochenenden: von Samstag 0:00 Uhr bis So. 24:00 Uhr
Feiertage: von 0:00 bis 24:00 Uhr
Mittwoch: von 15.00 bis 18.30 Uhr
Freitag: von 15.00 bis 24.00 Uhr

*Festnetz: 0,14 € / Min.; Mobilfunk: max. 0,42 € / Min.
www.zahnarzt-notdienst.de

SOS Tipps bei Zahnnotfällen

Ich habe solche Zahnschmerzen, was kann ich tun?

Zahnschmerzen können viele Ursachen haben. Deshalb raten wir Ihnen, sich schnell bei uns zu melden. In der Regel können wir einen Speed-Termin vereinbaren, bei dem wir Ihren Beschwerden auf den Grund gehen und Sie entsprechend behandeln. Bis dahin können Sie versuchen, die Schmerzen mit Schmerzmitteln aus der Apotheke zu lindern. Sollten Sie jedoch Fieber bekommen oder Ihre Wange stark anschwellen, melden Sie sich beim zahnärztlichen Notdienst!

Ich habe solche Zahnschmerzen, was kann ich tun?

Zahnschmerzen können viele Ursachen haben. Deshalb raten wir Ihnen, sich schnell bei uns zu melden. In der Regel können wir einen Speed-Termin vereinbaren, bei dem wir Ihren Beschwerden auf den Grund gehen und Sie entsprechend behandeln. Bis dahin können Sie versuchen, die Schmerzen mit Schmerzmitteln aus der Apotheke zu lindern. Sollten Sie jedoch Fieber bekommen oder Ihre Wange stark anschwellen, melden Sie sich beim zahnärztlichen Notdienst!

Hilfe, ich habe mir einen Zahn ausgeschlagen, was mache ich?

Jetzt ist schnelles Handeln angesagt:
1. Bitte UNBEDINGT den Zahn suchen! Haben Sie ihn gefunden, nur an der Zahnkrone anfassen.
Auf KEINEN FALL den Zahn an der Wurzel anfassen oder reinigen, auch wenn er stark verschmutzt ist.
2. Lagern Sie den Zahn so schnell wie möglich feucht.
3. Legen Sie den Zahn in eine spezielle Zahnrettungsbox. Ist diese nicht vorhanden, sollten Sie den Zahn in kalte H-Milch oder eine sterile Kochsalzlösung legen.
4. Kommen Sie bitte SOFORT bei uns vorbei!

Was tue ich bei Zahnfleischbluten?

Bei leichten Beschwerden empfehlen wir Ihnen, zu Salbei- oder Kamillentee zu greifen. Auch eine Chlorhexidin-haltige Mundspüllösung eignet sich, um einer Entzündung vorzubeugen oder akuten Problemen entgegenzuwirken. Sollten Sie häufiger Probleme mit entzündetem Zahnfleisch haben, raten wir Ihnen dringend zu einer zahnärztlichen Untersuchung.

Wie verhalte ich mich, wenn der Zahn stark gelockert oder verschoben ist?

Bewegen Sie den Zahn auf KEINEN FALL und rufen Sie uns bitte umgehend an, um einen Notfalltermin zu vereinbaren!

Was mache ich, wenn mir ein Zahn abbricht?

Wenn ein Stück des Zahnes verloren geht, suchen Sie das abgebrochene Teil und legen Sie es in kalte, ultrahocherhitzte Milch. Im Notfall geht auch sauberes Wasser.

Um den lebenden Zahn möglichst sicher in unsere Praxis zu transportieren, möchten wir Ihnen folgende Tipps an die Hand geben:

  • Verzichten Sie unbedingt darauf, den Zahn zu waschen!
  • Fassen Sie den Zahn möglichst nur mit zwei Fingern und keineswegs an der Zahnwurzel an!
  • Bewahren Sie den Zahn in einer Zahnrettungsbox auf. Ist keine zur Hand, geht auch sterile Kochsalzlösung, die Sie in der Apotheke erhalten.
  • Besser als nichts: Zur Not legen Sie den Zahn in kalte H-Milch!
  • Machen Sie innerhalb von 24 Stunden unbedingt einen Termin bei uns oder kontaktieren Sie den zahnärztlichen Notdienst.

Jetzt zählt jede Sekunde!
Rufen Sie uns bitte umgehend 06081-94290 an, um einen Notfalltermin zu vereinbaren!

 

Prophylaxe: Da die meisten Zahnunfälle beim Sport passieren, empfehlen wir sportlich aktiven Kindern und Erwachsenen einen individuell angepassten Sportmundschutz, den wir Ihnen gern in unserem Zentrum in Neu-Anspach anfertigen.

Meinem Kind ist ein Zahn ausgefallen oder abgebrochen!

Insbesondere Kindern passiert es schnell, dass sie sich beim Herumtollen ein Zahnstück abbrechen. Doch auch Erwachsene sind davor nicht gefeit. Deshalb empfehlen wir Ihnen, eine Zahnrettungsbox in der Hausapotheke zu haben. Damit können Sie den Zahn oder das Zahnstück fachgerecht rund einen Tag lang aufbewahren und ihn anschließend zum Zahnarzt transportieren. Das erhöht die Chancen, den Zahn zu retten. Denn je eher der Zahn wieder zusammen- beziehungsweise eingefügt wird, desto größer sind die Heilungschancen.
Zahnrettungsboxen sind in jeder Apotheke erhältlich und mehrere Jahre haltbar.

Schreiben Sie uns!

8 + 3 =